Technisches Museum Wien: Roboter Maschine und Mensch? Interaktive Ausstellung

| 08/12/2012 | 0 Kommentare
Roboter. Maschine und Mensch? Interaktive Ausstellung (©Foto: Technisches Museum Wien/APA-Fotoservice/Preiss)

Roboter. Maschine und Mensch? Interaktive Ausstellung (©Foto: Technisches Museum Wien/APA-Fotoservice/Preiss)

Lange waren Roboter reine Fiktion, heute haben sie in unserem Alltag längst Einzug gehalten: Sie schrauben Autos zusammen, saugen Staub, reinigen Kanäle, entschärfen Minen, warnen vor Bränden oder agieren in der Medizintechnik.

In der Ausstellung Roboter Maschine und Mensch? vom 14. Dezember 2012 bis 14. Juli 2013 widmet sich das Technische Museum Wien der faszinierenden Beziehung zwischen Mensch und Maschine .

Die Ausstellung zeigt auf rund 1000 m2 die Geschichte, aktuelle Trends und Visionen der Robotik anhand einzigartiger Objekte.

[imagebrowser id=1]

Historische Automaten, futuristische Blechmänner der 1950er Jahre, Spielzeugroboter und Maschinenwesen aus der Welt der Kunst und des Theaters, aber auch moderne Industrie-, Haushalts- und Überwachungsroboter geben sich ein Stelldichein.

Bei der gut besuchten Presseführung am 7. Dezember 2012 konnten sich die Medien und die VertreterInnen der Ausstellungspartner vorab ein Bild der vielfältigen Bereiche und Themen der Ausstellung machen.

Besonderes Interesse riefen die interaktiven Stationen des RoboLabs der Ars Electronica und die Industrieroboter von AAB hervor.

Sonderausstellung „Roboter. Maschine und Mensch?“

14. Dezember 2012 bis 14. Juli 2013

Eröffung:
Donnerstag, 13. Dezember 2012, 18.30 Uhr
im Technischen Museum Wien

Technisches Museum Wien
Mariahilfer Straße 212
1140 Wien

Tel: +43-1-89998-0

www.technischesmuseum.at

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 09:00 – 18:00 Uhr
Sa, So, feiertags: 10:00 – 18:00 Uhr

Schließtage: 1. Jän. / 1. Mai / 1. Nov. / 25. und 31. Dez.

©Alle Fotos: Technisches Museum Wien/APA-Fotoservice/Preiss

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , ,

Category: 14. Penzing, Museen, Technisches Museum Wien

Ueber den Autor ()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: