Immobilienball 2013 – 2.300 Besucher feierten den Beginn des neuen Branchenjahres

| 30/12/2012 | 1 Kommentar
Music of ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA performed by Phil Bates & Band (Fotocredit: epmedia, Fotograf Andrè Wegener)

Music of ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA performed by Phil Bates & Band (Fotocredit: epmedia, Fotograf Andrè Wegener)

Der Wiener Immobilienball war auch im Jahr 2013 das Highlight der österreichischen Immobilienbranche. Man trifft sich, um zu netzwerken und in ausgelassener Stimmung das Tanzbein zu schwingen.

Rund 2.300 Besucher lockte der 8. mmobilienball in der Wiener Hofburg als Jahres-Auftaktevent in die ehemalige Kaiserresidenz. In entspannter Atmosphäre kamen Kollegen und Geschäftspartner zusammen, um Bekanntschaften zu pflegen und Kontakte zu knüpfen. Das „who is who“ der österreichischen Immobilienbranche genoss eine rauschende Ballnacht.

Den Ball eröffnete traditionell Veranstalter Reinhard Einwaller, der „Lord of the österreichische Immobilienball“ wie ihn der zweite Festredner Fachverbandsobmann der Immobilien- und Vermögenstreuhänder Thomas Malloth augenzwinkernd nannte. „Die Acht ist eine mystische Zahl. Sie steht für einen glücklichen Anfang und einen Neubeginn„, erklärt Einwaller in seiner Eröffnungsrede. In diesem Sinne könne das angebrochene Jahr nur unter einem guten Stern stehen.

Der erste Walzer der Saison für das "who is who" der Immobilienbranche (Fotocredit: epmedia/Jana Madzigon)

Der erste Walzer der Saison für das „who is who“ der Immobilienbranche (Fotocredit: epmedia/ Jana Madzigon)

Der Immobilienball am 24.01.2013 ist aber auch kein gewöhnlicher Ball, denn eine Besonderheit unterscheidet ihn von den meisten Traditionsbällen: die besondere Mitternachtseinlage, die seit dem ersten Ball immer von einem großen, meist internationalen Showact performed wird.

Bisher bereicherten Stars wie die heißblütigen Senioren des Buena Vista Social Club, die Disco-Queen Gloria Gaynor und die Berliner Rocklegende Peter Kraus den Immobilienball und heizten den Immobilienexpertinnen und -experten dabei kräftig ein. Auch dieses Jahr durften sich die Gäste auf eine unvergesslich kultige Showeinlage freuen:

Kultig wie eh und je präsentierte sich die Mitternachtseinlage, die die Ballgäste in die Rockszene der Siebziger entführte. Das Electric Light Orchestra, performed by Phil Bates and Band, präsentierte Welthits der Kultband, allen voran natürlich die Klassiker „Don’t Bring Me Down“ und „Roll Over Beethoven“.

Auch die Swinging Sixties waren prominent vertreten: Mat Schuh, mittlerweile fixer Bestandteil des Immobilienballs, widmete sich dem Jahrzehnt von Flowerpower und Woodstock.

Die letzte Station der musikalischen Zeitreise bildete die Gegenwart: In den frühen Morgenstunden versammelten sich die Nachtschwärmer in der Disco „Blue Lounge“, um schließlich um 4 Uhr verausgabt aber entspannt in den anbrechenden Tag entlassen zu werden.

Details Immobilienball

Ort: Wiener Hofburg, Datum: 24.01.2013
Einlass: 20:00 Uhr, Eröffnung: 21:00 Uhr
Mitternachtseinlage: 24:00 Uhr
Ende: 04:00 Uhr
Kleidung: Damen: großes, langes Abendkleid
Herren: Frack oder Smoking mit Masche, Uniform
Kartenpreise: Erwachsene Euro 100,- , Schüler, Studenten (bis 26 Jahren), Präsenzdiener Euro 45,-
www.immobilienball.at

Quelle: ots/obs/epmedia

Print Friendly, PDF & Email

Tags: , , , , , , , , ,

Category: 2013

Ueber den Autor ()

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

Sites That Link to this Post

  1. Ballsaison Wien 2014 - die Highlights : ganz-wien.at | 08/02/2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: