Goldenes Ehrenzeichen für Musical-Star Uwe Kröger – Verleihung im Bundeskanzleramt

| 24/05/2015 | 0 Kommentare
Am 22. Mai 2015 überreichte Kunst- und Kulturminister Josef Ostermayer (l.) das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Uwe Kröger (r.). (©Foto: Hans Hofer)

Am 22. Mai 2015 überreichte Kunst- und Kulturminister Josef Ostermayer (l.) das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Uwe Kröger (r.). (©Foto: Hans Hofer)

Es ist eine der höchsten Auszeichnungen, die die Republik Österreich vergeben kann – am 22. Mai 2015 erhielt Uwe Kröger vom österreichischen Kunst- und Kulturminister Dr. Josef Ostermayer das „Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“.

Uwe Kröger ist einer der prägendsten Musicaldarsteller der letzten Jahrzehnte“, so der Bundesminister in seiner Ansprache. „ … und einer der professionellsten und sympathischsten Bühnenstars überhaupt“ würden seine vielen Fans wohl noch hinzufügen.

Langsam wird‘s eng an Uwes Frack, wenn er seine Orden zum Beispiel für den Opernball anlegt: An seinem 50. Geburtstag im Dezember wurde der Entertainer bereits mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes Wien geehrt (ganz-muenchen.de berichtete).

Am 22. Mai 2015 überreichte Kunst- und Kulturminister Josef Ostermayer (l.) das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Uwe Kröger (r.). (©Foto: Hans Hofer)

Am 22. Mai 2015 überreichte Kunst- und Kulturminister Josef Ostermayer (l.) das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich an Uwe Kröger (r.). (©Foto: Hans Hofer)

Nun gab es im eleganten Kongress-Saal am Ballhausplatz eine weitere offizielle Ehrung und damit den nächsten Orden: „Mit mehr als 5.000 Auftritten in über 30 Musicals ist Uwe Kröger der größte Musicaldarsteller im deutschsprachigen Raum“, sagte Kulturminister Josef Ostermayer anlässlich der Verleihung.

Seit mehr als zwanzig Jahren hat der gebürtige Westfale praktisch alle bedeutenden Haupt- und Titelrollen in den großen Ur- und Erstaufführungen im deutschsprachigen Raum gespielt. Dabei ist seine Karriere untrennbar mit der Musicalstadt Wien verknüpft.

Es ist eine besondere Auszeichnung, dass ihm sein Durchbruch mit der Rolle als ‚Tod‘ in ‚Elisabeth‘ im Theater an der Wien geglückt ist. Diese Rolle ist wohl eine der herausforderndsten, die Uwe Kröger zu Recht den Weg zum Star geebnet hat„, so Ostermayer.

Kröger antwortete mit einer bewegenden Rede: „Heimat ist dort, wo das Herz ist – und mein Herz schlägt für Wien! Ich bin zutiefst berührt, dass mich Österreich heute mit dieser hohen Auszeichnung ehrt!

Einer der ersten Gratulanten beim Termin im Bundeskanzleramt war Dr. Michael Kunze (©Foto: Hans Hofer)

Einer der ersten Gratulanten beim Termin im Bundeskanzleramt war Dr. Michael Kunze (©Foto: Hans Hofer)

Einer der ersten Gratulanten beim Termin im Bundeskanzleramt war Dr. Michael Kunze, der international bekannte Texter und Autor des Musical-Welthits „Elisabeth“.

In Uwes Wohnung über den Dächern Wiens stehen bereits zahlreiche Auszeichnungen wie zum Beispiel gleich 13x der Titel „Deutschsprachiger Musical-Darsteller Nr. 1“ und die Wahl zur „Besten Stimme“.

So sehr sich Kröger auch über offizielle Ehrungen freut, weiß er: „Die größte Auszeichnung für einen Künstler ist der Applaus des Publikums“.

Am nächsten Tag hieß es „Leinen los“! Mit dem Luxusliner MS Europa nahm Uwe Kröger Kurs auf Barcelona und Lissabon. Ein paar Tage relaxen auf dem Mittelmeer, ein wohlverdienter Urlaub nach der umjubelten Jubiläumstour mit Lieblingspartnerin Pia Douwes.

Schon ab Mitte Juni steht Uwe Kröger dann wieder im Salzburger Landestheater auf der Bühne, im Dauerbrenner „,Sound of Music“. Im Dezember wird Kröger seiner großen Sammlung die nächste Premiere hinzufügen, es ist die deutsche Version des Broadwayhits „Annie“.

Gaby Hildenbrandt

Fotos: Hans Hofer / BKA

Print Friendly

Tags: , , , , , ,

Category: 2015, Events, Kultur

Ueber den Autor ()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: