Wiener Schanigarten-Saison 2019 eröffnet

| 12/04/2019 | 0 Kommentare

Wiens Bürgermeister Michael Ludwig und Walter Ruck, Präsident der Wiener Wirtschaftskammer, haben am 01.04.2019, im 22. Bezirk offiziell die Schanigarten-Saison eröffnet.

Bei strahlendem Sonnenschein betonte Ludwig im kürzlich eröffneten „Donaucafé“ im Donaupark die Bedeutung der Schanigärten für die Stadt: „Für die Wienerinnen und Wiener nimmt der Gastgarten eine besonders wichtige Rolle ein. Unsere Kaffeehausbetriebe tragen mit ihren Schanigärten die Wiener Gemütlichkeit nach außen, sie prägen das Stadtbild auf einzigartige Weise.

Besonders freute sich der Floridsdorfer Ludwig darüber, dass die Saisoneröffnung diesmal links der Donau, am Fuße des Donauturms, einem der „Wahrzeichen der Stadt“, stattfand.

WKW-Präsident Ruck fügte hinzu: „Für den klassischen Wien-Touristen gehört der Genuss einer Melange in einem der über 3.500 Wiener Schanigärten einfach zum Programm dazu – das steht für das Wiener Lebensgefühl.“

Im Unterschied zum Gastgarten befindet sich ein Schanigarten auf öffentlichem Grund, der Name geht laut Legende auf die Anweisung eines Wirten an seinen Gehilfen zurück: „Schani, trag den Garten raus!

Dies soll der Legende nach erstmals im Jahr 1756 beim „Limonadenzelt“ am Graben geschehen sein.

Print Friendly, PDF & Email

Tags: ,

Category: 22. Donaustadt, Essen + Trinken, Freizeit, Schanigärten, Sommer

Ueber den Autor ()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: