2153 Jahre Tradition – Wiener Originale im Hotel Donauwalzer

| 24/05/2015 | 0 Kommentare
Katharina Kluss mit einer Figur von Johann Strauss in der Wiener Porzellanmanufaktur Augarten (Foto. K. Kluss)

Katharina Kluss mit einer Figur von Johann Strauss in der Wiener Porzellanmanufaktur Augarten
(Foto. K. Kluss)

13 Wiener Firmen haben sich zu einer einmaligen Kooperation zusammengeschlossen: im seit 1901 bestehenden Hotel Donauwalzer haben 12 „Wiener Originale“ – von Augarten Porzellan über das Schwarze Kameel, Piatnik Spiele bis hin zu Staud’s Marmeladen – je ein Zimmer gesponsert, dekoriert und gewidmet bekommen.

Ziel unserer Aktion ist es, nicht nur unseren Wien Besuchern etwas Spezielles, Typisches und Einzigartiges zu bieten, sondern auch diesen vielen tollen in Wien existierenden Familienbetrieben eine weitere Bühne zu bieten. Wir sind stolz darauf solche bekannte, innovative und gleichzeitig traditionsbewusste Partner gewonnen zu haben. Die 12 Zimmer sind einmalig und spiegeln den Geist und die Tradition der jeweiligen Firma wider.“, sagt Mag. FH Katharina Kluss, Direktorin und Gastgeberin im Donauwalzer.

Bier zum selber zapfen und Fiakerpeitschen am Zimmer

Katharina Kluss und Hans Staud bei Staud's (Foto. K. Kluss)

Katharina Kluss und Hans Staud bei Staud’s (Foto. K. Kluss)

Die Zimmer bieten auch was für Verspielte und zum selber ausprobieren: sei es die Bierschankanlage im Ottakringer Zimmer, die Bühne im Metropol Zimmer, Hüte zum Probieren bei Mühlbauer oder die Kutscher-Peitsche im Fiakerzimmer.…

Für das harmlosere Vergnügen spendiert Altmann & Kühne Liliput Konfekte als Betthupferl.

Um den Gästen einen zusätzlichen Mehrwert bei Buchung eines „Wiener Originale“ Zimmers zu bieten, liegen in den Zimmern Gutscheine des jeweiligen Unternehmens auf, um die Besucher dazu zu bewegen, diese typischen Wiener Betriebe zu besuchen und ein Stück Wiener Geschichte mit nach Hause zu nehmen.

Unser Ziel ist es, einen Mehrwert für alle Beteiligten zu schaffen: das Hotel hat nun ganz besondere Zimmer, die Firmen einen weiteren Ort wo sie sich präsentieren können, gewinnen neue Kunden und unsere Gäste erfahren wieder das „Mehr“ von Wien.„, betont Kluss.

Katharina Kluss bei Mag. Dieter Strehl in der Wiener Spielkartenfabrik Ferd. Piatnik & Söhne (Foto. K. Kluss)

Katharina Kluss bei Mag. Dieter Strehl in der Wiener Spielkartenfabrik Ferd. Piatnik & Söhne (Foto. K. Kluss)

Die 12 namhaften Wiener Unternehmen sind Altmann & Kühne, Augarten Porzellan Manufaktur, Cafe Landtmann, Ferd. Piatnik & Söhne, Huber & Lerner – exquisite Drucksorten, Wiener Metropol, Mühlbauer Hüte, Zum Schwarzen Kameel, Sissy Ringl Fiakerunternehmen, Staud’s Marmeladen, Original Wiener Schneekugel Manufaktur und die Ottakringer Brauerei.

Wichtig bei der Auswahl der Betriebe war der Unternehmensstandort Wien, das Bestehen seit mindestens rund um die Jahrhundertwende und, dass das Unternehmen in Familienhand ist.

Wirtschaftliche Gründe und Einmaligkeit

Hintergrund für die Aktion und die hohe Investition in diese neuen Zimmer ist nicht nur die starke Verbundenheit der Hoteliersfamilie Kluss zu ihrer Stadt, sondern auch handfeste wirtschaftliche Überlegungen.

In Wien ist die Anzahl der Hotelbetten in den letzten Jahre rasant angestiegen, Kettenbetriebe machen – trotz austauschbarer Produkte – den alteingesessenen Hotelbetrieben starke Konkurrenz.

In diesem Umfeld gilt es den Gästen etwas Besonders zu bieten – einen Grund der über BBB bath-bed-breakfast hinausgeht. Und da ist ein Konzept der Einmaligkeit und des Besondern sicherlich der richtige Weg, um die Gäste auch in Zukunft zu begeistern und vor allem das Hobby zum Beruf zu machen.

Hotel Donauwalzer
Ottakringerstraße 5
1170 Wien
Tel +43 1 4057645
Internet: www.donauwalzer.at

Print Friendly

Tags:

Category: 17. Hernals, Hotels, Tourismus & Hotels

Ueber den Autor ()

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: